FAQ

Alle gän­gi­gen Fra­gen, die im Zusam­men­hang mit mei­ner Arbeit auf­tau­chen können.

Wann hilft mir ein “Ener­ge­tic Busi­ness”- Mentoring?

Ein “Ener­ge­tic Business”-Mentoring kann dir hel­fen, wenn:

    • Du nicht mehr ange­stellt, son­dern selb­stän­dig sein und mit dem, was du liebst, dein Geld ver­die­nen möchtest.
    • Du schon lan­ge eine Visi­on hast, die du in die Welt brin­gen möch­test, aber kei­ne Ahnung davon, wo du begin­nen sollst.
    • Du bereits mit dei­nem eige­nen Her­zens­busi­ness gestar­tet bist, dei­ne Kun­den und Auf­trä­ge jedoch aus­blei­ben oder nur mit viel Anstren­gung gene­riert wer­den können.
    • Du bereits erfolg­reich in dei­nem Her­zens­busi­ness bist, dir jedoch mehr Leich­tig­keit und ener­ge­ti­schen Flow wünschst, damit du nicht mehr “selbst” und “stän­dig” arbei­ten musst und dei­ne Arbeit dir mehr Ener­gie gibt, als sie dich kostet.
    Wann soll­te ich kein Men­to­ring bei dir buchen?

    Vor­aus­set­zung in der Zusam­men­ar­beit zwi­schen uns ist immer eine Mischung aus fol­gen­den Grundlagen:

    • Die Che­mie stimmt. Aller­dings glau­be ich auch nicht, dass du ein Men­to­ring bei mir buchen wür­dest, wenn du nicht gern mit mir arbei­ten möch­test. Das Glei­che trifft auch auf mich zu. 
    • Du bist bereit, für dei­nen Busi­nes­serfolg an dir und dei­ner per­sön­li­chen Ent­wick­lung zu arbei­ten. Das bedeu­tet, dass ich dir auch mal Din­ge auf­zei­ge, die dich trig­gern kön­nen, oder wir The­men auf­de­cken, die du lie­ber nicht anse­hen möchtest. 
    • Dein Herz steckt in dei­nem Busi­ness. Ich kann dir nicht hel­fen, einen hoch­en­er­ge­ti­schen Busi­ness­flow auf­zu­bau­en, wenn du nur eine Geschäfts­mög­lich­keit ver­bes­sern willst. Lies dazu gern die Ant­wort von »Was ist denn ein “Ener­ge­tic Busi­ness”- Mentoring?«
    • Du bist bereit, das Gelern­te umzusetzen.

    Der letz­te Punkt ist beson­ders wich­tig. Denn kein Online­kurs, kein Coa­ching oder Men­to­ring wird dir jemals die­sen einen wich­ti­gen Schritt abneh­men kön­nen: Das TUN. Oft­mals wis­sen wir eigent­lich genau, wor­an es liegt, dass unser Erfolg aus­bleibt. Doch wir sind nicht bereit, hin­zu­se­hen und die ent­spre­chen­den Schrit­te zu gehen, die dafür nötig sind. 

    Falls du dazu nicht bereit bist, wird das Ergeb­nis unse­rer Zusam­men­ar­beit uns bei­de am Ende frus­trie­ren. Du wirst kei­nen Erfolg haben und ich wer­de dir nicht hel­fen kön­nen, obwohl ich dir die Lösun­gen auf­zei­gen kann. 

     

    War­um ist die Ener­gie in mei­nem Busi­ness so wichtig?

    Ein eige­nes Geschäft zu grün­den, ist nicht ohne Anstren­gung und Auf­wand. Doch gera­de Men­schen, die ihr eige­nes Her­zens­busi­ness star­ten möch­ten, ver­ges­sen oft einen ent­schei­den­den Aspekt.

    So geni­al die Geschäfts­idee ist, etwas mit Lie­be in die Welt zu brin­gen, was ande­ren Men­schen hilft – du grün­dest ein Business. 

    Wenn du jedoch kein Unter­neh­mer-Mind­set hast, wird die­ses Geschäft dich schnell an dei­ne Gren­zen bringen. 

    Finan­zi­el­le und unter­neh­me­ri­sche Bil­dung sind selbst im Her­zens­busi­ness unum­gäng­lich. Dabei ist das gar nicht so schwer. Vie­les, was du viel­leicht aus dei­ner per­sön­li­chen oder spi­ri­tu­el­len Ent­wick­lung bereits kennst, lässt sich eben­so im unter­neh­me­ri­schen und finan­zi­el­len anwen­den. Vie­len Frau­en fal­len jedoch genau die­se bei­den Berei­che schwer, weil sie sich nicht vor­stel­len kön­nen, dass auch die­se The­men ganz­heit­lich gelernt und ange­wen­det wer­den kön­nen. Vie­le Erfolgs­pro­gram­me für Finan­zen und unter­neh­me­ri­sches Den­ken sind stra­te­gisch und line­ar ange­legt und füh­len sich fremd und anstren­gend an. Durch ener­ge­ti­sches Men­to­ring zei­ge ich dir, dass alles mit­ein­an­der in Ver­bin­dung steht und wie auch die­se The­men in der rich­ti­gen Betrach­tung Spaß und Ener­gie bringen.

    Wie kann ich mir ein Men­to­ring bei dir leis­ten, wenn ich nicht genug Geld habe?

    Nie­mand kennt die­se Posi­ti­on so gut wie ich. Noch vor ein paar Jah­ren war ich selbst in der Situa­ti­on, dass ich als allein erzie­hen­de Mut­ter in einer zwei Zim­mer Woh­nung mit nichts als einem Hau­fen Schul­den saß und nicht wuss­te, wie es wei­ter­ge­hen soll.

    Nun kann ich dir zwei Din­ge sagen:

    Ich kann dir nicht hel­fen, wenn du nicht beginnst, die Ver­ant­wor­tung für dein Leben und dei­ne Finan­zen zu über­neh­men. Kos­ten­freie Men­to­rings haben immer einen ent­schei­den­den Nach­teil – sie for­dern kei­ne Gegen­leis­tung, kei­ne Ver­bind­lich­keit. Geld ist die Ver­bind­lich­keit, die ein Kun­de für dei­ne Dienst­leis­tung ein­geht. Gibst du dei­ne Dienst­leis­tung kos­ten­frei ab, ver­rin­gerst du damit oft den Wert und damit die Wir­kung. Des­we­gen ist der Preis in einem Men­to­ring immer ein ent­schei­den­der Teil der spä­te­ren Wirkung.

    Nun sind die wenigs­ten Men­schen beim Grün­den ihres Geschäf­tes finan­zi­ell beson­ders gut auf­ge­stellt. Es ist jedoch immer eine Fra­ge, ob du dir etwas leis­ten kannst, oder leis­ten möch­test. Dies hat auch immer etwas mit dei­nem Selbst­wert sowie der Ver­ant­wor­tung für dei­ne Ent­schei­dung zu tun. Für mein ers­tes Finanz­coa­ching habe ich einen Kre­dit auf­ge­nom­men, da ich mir die­sen Preis sonst erst über Jah­re zusam­men­s­pa­ren hät­te kön­nen. In so einem Fall darfst du den dadurch ent­ste­hen­den Mehr­wert nicht ver­ges­sen: ein Pro­gramm oder Men­to­ring, was mei­ne Finan­zen, mein Busi­ness oder mein Mind­set ver­bes­sert, sorgt eben­so für eine Ver­bes­se­rung mei­ner finan­zi­el­len Situa­ti­on. So konn­te ich mei­nen Kre­dit, der auf meh­re­re Jah­re ange­legt war, bereits ein Jahr spä­ter bei der Bank abbezahlen.

    Ich bie­te des­we­gen kei­ne kos­ten­frei­en Men­to­rings an. Du hast die Mög­lich­keit, in einer halb­stün­di­gen Busi­ness­ana­ly­se eine Stra­te­gie für eine Zusam­men­ar­beit mit mir zu bekom­men, oder dich für eines mei­ner Pro-Bono Men­to­rings zu qua­li­fi­zie­ren. Die Bedin­gun­gen dafür liest du bei der Fra­ge: 
    »Was ist ein Pro-Bono Mentoring?«

    Was ist ein Pro-Bono Mentoring?

    Zwei­mal im Monat ermög­li­che ich finan­zi­ell schlecht auf­ge­stell­ten Inter­es­sen­tin­nen ein kos­ten­güns­ti­ges Men­to­ring von ein­ma­lig 90 Minuten.

    Vor­aus­set­zung dafür ist ein erfolg­tes Stra­te­gie­ge­spräch, bei der wir die finan­zi­el­le Situa­ti­on bereits ana­ly­siert haben und ich eine Bewer­bungs­emp­feh­lung dafür aus­ge­spro­chen habe. 

    Die­ses 1,5h Men­to­ring ist nicht kos­ten­frei, da ich es ener­ge­tisch mit einer gegen­sei­ti­gen Ver­bind­lich­keit ver­knüpft haben möch­te. Die­se Ver­bind­lich­keit ent­steht in Form einer Bezah­lung von dei­ner Sei­te und in Form eines Men­to­rings von meiner.

    Aller­dings wird die Sum­me in die­sem Fall an dei­ne finan­zi­el­len Mög­lich­kei­ten ange­passt. Du bekommst eine ent­spre­chend ange­pass­te Rechnung.

    Nach Zah­lungs­ein­gang sen­de ich dir die Buchungs­mög­lich­kei­ten für das Pro-Bono Mentoring. 

    Die­se Form von Men­to­ring stel­le ich jedoch nur ein­mal pro Per­son zur Ver­fü­gung. Falls du dich jedoch bereits in einem Monat davor bewor­ben und kei­nen Ter­min bekom­men hast, darfst du es selbst­ver­ständ­lich auch im Fol­ge­mo­nat mit einer erneu­ten Bewer­bung versuchen.

    Was ist denn ein “Ener­ge­tic Busi­ness” ‑Men­to­ring?

    “Ener­ge­tic Busi­ness” ist ein von mir geschaf­fe­nes Wort, mit dem ich ver­deut­li­chen möch­te, dass mein Lehr­an­satz sich von einem regu­lä­ren Busi­ness­mo­dell stark unterscheidet.

    Ein “Ener­ge­tic Busi­ness” beinhal­tet meh­re­re wich­ti­ge Aspekte:

    1. Dei­ne Geschäfts­idee ist aus Begeis­te­rung und Lie­be zum The­ma ent­stan­den (statt rein aus einem finan­zi­el­len Aspekt). 
    2. Du arbei­test gern an dei­nem Busi­ness, doch es beflü­gelt dich und gibt dir Ener­gie, statt dass es dich auszehrt. 
    3. Dein Geschäfts­mo­dell hilft ande­ren Men­schen, ihre Lebens­qua­li­tät zu verbessern. 
    4. Du ver­stehst die ener­ge­ti­schen Zusam­men­hän­ge dei­ner per­sön­li­chen Ent­wick­lung und der unmit­tel­ba­ren Aus­wir­kung auf dei­nen Busi­nes­serfolg und nutzt sie gewinnbringend.

    All die­se Aspek­te wer­den inner­halb der Zusam­men­ar­beit mit mir berück­sich­tigt und wei­ter aus­ge­baut. In mei­nen Men­to­ring­pro­gram­men (1:1 oder Online­kurs) wird dein Busi­ness immer ganz­heit­lich betrach­tet. Nur wenn die Ener­gie in all die­sen Berei­chen ansteigt, kannst du ein erfolg­rei­ches Her­zens­busi­ness füh­ren, das dich lang­jäh­rig mit Freu­de und Ener­gie erfüllt und gleich­zei­tig maxi­ma­len finan­zi­el­len Erfolg bietet.

    Kannst du eine Web­site für mich erstellen?

    Auch wenn ich dazu in der Lage bin, beinhal­tet mein Ange­bot kei­ne Auf­trä­ge für Webpräsenzen.

    Was ich aller­dings anbie­te:
    Ich brin­ge dir bei, wie du die tech­ni­schen Anfor­de­run­gen dei­nes Busi­ness (inklu­si­ve Web­de­sign, Daten­schutz­er­klä­rung, Social Media und UST-Vor­anmel­dung) selbst bewäl­ti­gen und ver­ste­hen kannst. Somit kannst du spä­ter immer noch über­le­gen, ob du die­sen Bereich in dei­nem Busi­ness von extern bear­bei­ten las­sen möch­test, oder selbst wei­ter gestalten.

    War­um kann ich mei­ne Ter­mi­ne nicht in län­ge­ren Abstän­den buchen?

    Mei­ne Erfah­rung hat gezeigt, dass durch zu lan­ge Abstän­de und Pau­sen die Ener­gie auf der Stre­cke bleibt. In mei­nen Men­to­rings erschaf­fe ich einen ener­ge­ti­schen Raum, den ich über die Dau­er unse­rer Zusam­men­ar­beit mit mei­ner Ener­gie halte.

    Ich glau­be an dei­nen Erfolg, sehe dei­ne Fort­schrit­te und bestär­ke dich im Ver­trau­en an dich selbst. Die­se Dyna­mik wird durch zu lan­ge Pau­sen erheb­lich geschwächt. 

    Daher kannst du mei­ne Ter­mi­ne immer nur bis zu einem Monat im Vor­aus buchen. Falls du jedoch in der ange­bo­te­nen Ter­min­aus­wahl nichts Pas­sen­des fin­dest, kannst du mich jeder­zeit direkt kon­tak­tie­ren, dann ver­ein­ba­ren wir einen indi­vi­du­el­len Termin.

    Kann ich mein Men­to­ring auch in Raten zahlen?

    Ja, du kannst mit mir eine per­sön­li­che Raten­zah­lung ver­ein­ba­ren, oder statt dem Men­to­ring­pa­ket jedes Mal einen Ein­zel­ter­min kau­fen. Der Preis für eine Raten­zah­lung ent­spricht dem für Ein­zel­bu­chun­gen, daher erhöht sich der Gesamt­preis in die­sem Fall und du ver­lierst den finan­zi­el­len Vor­teil, den dir ein Men­to­ring­pa­ket bietet. 

    Bei per­sön­lich ver­ein­bar­ter Raten­zah­lung wird je nach­dem, ob du auf zwei oder drei Raten zah­len möch­test, ein dem­entspre­chend ange­pass­ter Preis ver­ein­bart. Hier ist jedoch die ein­zi­ge Zah­lungs­mög­lich­keit die Über­wei­sung, da ich hier­für eine geson­der­te Rech­nung ausstelle.